News


Von September 2020 ist der Verein "Lernzentrum für Kinder, Eltern und Lehrerinnen" Teil eines europäischen Projekts mit Partnern aus Bulgarien, Finnland und Österreich. Thema des Projekts lautet "Learning by constructing in kindergarten". 

Ziel ist die Entwicklung einer Methodik für die Verwendung von konstruktiven Material bei der Durchführung verschiedener pädagogischer Aktivitäten. 


Die Initiative "Bulgarische Kinderbibliothek, Wien 2020" wurde am 29. Oktober um 14:00 Uhr im Festsaal  des Bezirksamts Leopoldstadt in Wien ins Leben gerufen.

 

Veranstalter waren  Mag. Petja Reiss  und Mag. Eva Tsvetichova.  Die Idee der Initiative ist die Förderung der  Muttersprache von Kindern mit bulgarischer Herkunft durch die aktive Beschäftigung mit bulgarischen Büchern.  Die Eltern sind auch eine wichtige Teil der Initiative. Die Bibliothek bietet Bücher für Kinder bis 14 Jahre an.

 


Von 2013 bis Juli 2015 hat der Verein "Lernzentrum für Kinder, Eltern und Lehrerinnen" - gemeinsam mit Partnern aus 9 europäischen Ländern - an einer Leonardo da Vinci Partnerschaft  teilgenommen. Das Thema des Projekts lautete "People with learning disabilities in the labour market." Das Ziel war die Entwicklung eines Skill Assessment Tools für die Beurteilung der eigenen Fähigkeiten.

Das Lernzentrum war neben allgemeinen Tätigkeiten auch für den Bereich Dissemination zuständig und hat während des Projekts u.a. das Logo, das Poster und eine Broschüre designt.

http://skillassessment.ceipes.org/


In der Kindergruppe ist es schon Tradition, dass wir gemeinsam mit den Kindern verschiedene Konzerte, z. B. im Frühling, Herbst oder für Weihnachten, vorbereiten.  Die Kindern lernen Lieder, Gedichte und Tänze passend zum Thema der Konzerte. Wir präsentieren diese bei gemeinnützigen Organisationen im 2. Bezirk.


Wir möchten uns recht herzlich beim Opernsängern, Gerasim Magunrov, für seine musikalische Unterstützung bei unserem Muttertagskonzert am 6. Mai 2016 bedanken.